Der Eine Weltladen Salzkotten wird ehrenamtlich betrieben von den Mitgliedern des Eine Welt Kreises Salzkotten e.V., der als gemeinnützig anerkannt ist. Die Mitglieder des Eine Welt Kreises haben sich zur Aufgabe gemacht, die Situation der Mitmenschen in den sog. Entwicklungsländern zu verbessern, soweit es für jeden Bürger hierzulande möglich ist. Das wirksamste Mittel scheint uns der Faire Handel zu sein: Produzenten, die für ihre Produkte einen angemessenen Preis erhalten, sind in der Lage, selbst Fortschritte zu machen und nicht dauerhaft auf Unterstützung angewiesen.

 

Neben dem Verkauf fair gehandelter Produkte im Laden werden auch Spenden gesammelt insbesondere durch Waffelbackaktionen zugunsten einiger uns wohlbekannter Projekte . Diese Projekte unterstützen Menschen, die keine Möglichkeit haben, vom fairen Handel direkt zu profitieren:

Behinderte Kinder, die in Santa Lucia, einer Tagesstätte zur Förderung behinderter Kinder aus sozial benachteiligten Familien untergebracht werden. Diese Tagesstätte befindet sich in Arequipa in Peru. Nähere Informationen: www.arequipa-info.de

Kinderarbeiter, die zum Lebensunterhalt der Familie unverzichtbare Arbeit leisten müssen und keine Schule besuchen können. Sie werden nach Absprache mit der Familie eingeschult und der für die Familie entstandene Verdienstausfall durch Zuwendung von Grundnahrungsmitteln ausgeglichen. Das Projekt heißt HELGO Northpoint und befindet sich in Kolkata, Indien. Nähere Informationen: www.helgo-indien.de

Als eine dritte Aufgabe sehen wir die Information unserer Mitbürger über die Situation der Menschen in den Entwicklungsländern, insbesondere üder die Auswirkungen unseres Lebensstils und unseres Konsumverhaltens auf die Lebensbedingungen der Menschen in den Ländern des Südens.