Ladenlokal

Fachgeschäft des fairen Handels


Aktuell haben wir für Sie zu unseren gewohnten Öffnungszeiten geöffnet. Bitte halten Sie sich an die AHA Regel (Abstand - Hygiene - Atemschutzmaske medizinisch)

 

 

Öffnungszeiten

Mo. bis  Fr.: 9:30 - 12:30 Uhr

             und 15:00 - 18:00 Uhr

              Sa.: 10:00 - 13:00 Uhr  

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Bleiben Sie gesund. 

 

 

 

Unser Sortiment:

 

 

 

 

 

 

 

Lebensmittel wie Kaffee, Tee, Kakao, Honig, Schokolade, Confiserie, Zucker, getrocknete Früchte, Nüsse, Reis, Quinoa, Wein und Limonade, Kekse und Fruchtgummi.

Die Lebensmittel kommen vorwiegend aus Genossenschaften von Kleinbauern; diese arbeiten eng mit den Fairtrade-Organisationen zusammen, werden von ihnen beraten bei Anbau, Lagerung und Vertrieb. Die Genossenschaften sind demokratisch organisiert und entscheiden über die Verwendung des Mehrerlöses aus dem Fairen Handel; so verbessert sich Schritt für Schritt die gesamte Situation einer Gemeinde, indem Straßen ausgebaut, Brunnen gebohrt, Schulen gebaut, Gesundheitsposten eingerichtet und Lehrer und Krankenschwestern angestellt werden.

Ist bei bestimmten Produkten wie Tee und Orangen nur Plantagenanbau möglich, achtet der Faire Handel darauf, dass die Arbeitsbedingungen schrittweise verbessert werden, die Löhne steigen, die Unterkünfte saniert werden und ausbeuterische Kinderarbeit verschwindet.

Die Lebensmittel sind fast alle in Bioqualität; wir können ein breites Sortiment für verschiedene Geschmacksrichtungen anbieten. Wenn möglich wird auch auf umweltschonende Verpackung geachtet ( keine Alufolie bei Schokolade). Bei Mischprodukten werden möglichst alle Zutaten aus fairem Handel bezogen; bei Keksen müssen mindestens 30% der Zutaten aus Fairem Handel stammen. Bei Schokolade wird auf die Verwendung von Milch von fair bezahlten Milchbauern in Deutschland geachtet. Wir führen Produkte für Veganer.

 

 

 

 

Lederwaren wie Taschen Geldbeutel stammen zum großen Teil aus Indien; benutzt wird Rindsleder und bei geprägten Produkten Ziegenleder.

 

 

 

Tücher aus Seide, Wolle, Baumwolle und Mischgeweben in allen Farben und Größen sind ebenfalls zum großen Teil aus Indien.

 

 

 

Körbe aus Naturmaterialien kommen vorwiegend aus Ghana.

 

 

 

Specksteinfiguren und Handschmeichler werden in Kenia hergestellt.

 

 

 

Schmuck kommt aus Mexiko, Indien, Nepal und Indonesien.

 

 

 

Filzprodukte, wie Taschen, Hüte und Blumen sind ebenfalls aus Nepal.

 

Handgefertigte Kerzen werden in Südafrika hergestellt.

Klangschalen in großer Auswahl werden aus Nepal importiert.

Handgenähte Fussbälle sind in Pakistan gefertigt.

 

 

 

 

 

Ein großes Sortiment an Grußkarten zu allen Gelegenheiten führen wir von Unicef und von Fair-Mail (fairmail.info). Besonders interessant die Pop up Karten,

aufklappbar mit dreidimensionalen, abwechslungsreichen Motiven, hergestellt in einer Behindertenwerkstatt in Vietnam.

 

 

Ein Artikel aus der NW, vom 30.10.2020

 

 

Ein Artikel aus der Neuen Westfälische, vom 14.10.2020

 

 

Ein Artikel aus dem Westfallen-Blatt Nr. 55, vom 05.03.2020

 

 

 

 

 

 

 

Eine Tasse Kaffe zum fairen Preis

 

Das SälzerTV hat am 22.02.2019 einen Beitrag veröffentlicht, wo unsere letzte Veranstaltung "Transperent. Direkt. Fair." Inhalt davon ist. Hier kommen Sie zum Video:

https://youtu.be/8XdXKydwb1g

 

 

Pressemeldung Eine Weltladen Salzkotten

 

Faire Woche bis zum 28.9.2018

Produkte aus Bolivien, Afrika, Sri Lanka und Thailand

 

Der Eine Weltladen Salzkotten setzt sich aktiv für den Fairen Handel ein. Mit diesem Einsatz werden Produzentenfamilien in Asien, Afrika und Lateinamerika unterstützt. Fairer Handel schont das Klima und schafft Perspektiven.

Eine Vanillebäuerin aus Indien meint dazu:“ Die ökologische Bewirtschaftung meiner kleinen Anbaufläche bedeutet mir viel. Ich kann in gesunder Umgebung arbeiten und ernten. Ich bin froh, dass die Nachfrage nach Bio-Gewürzen steigt und damit viele Familien einen regelmäßigen Absatz zu fairen Preisen erhalten. Dafür danke ich vielmals.“

Gewürze und Lebensmittel sind in dieser Fairen Woche ein Schwerpunkt im Eine Weltladen in Salzkotten. Curry aus Sri Lanka und Afrikanische Gewürzmischungen gehören auch dazu. Eine große Auswahl an erlesenen Bio-Gewürzen und Kräuterqualitäten aus aller Welt. Mit ihrer hohen Ergiebigkeit machen sie sich in jeder Küche schon fast unersetzlich.

Naturbelassener Langkornreis von Kleinbauern aus Thailand ist ein wertvolles Produkt. Green Net hat ihnen den Weg zum Fairen Handel geebnet und unterstützt sie dabei, ihre nachhaltigen Anbaumethoden weiter zu optimieren.

Mit dem ökologischen Anbau von Quinua haben die Kleinbauern von Anapqui /Bolivien Anschluss an den Weltmarkt gefunden. Über den Fairen Handel erzielen sie für Quinua Erlöse, die ihre Lebensbedingungen und den Anbau nachhaltig verbessern.

Nicht zu vergessen das Projekt von Turple Trading (Partner von El Puente partnerschaftlicher Welthandel) . Ein Balsamico Splash Salatdressing ist nicht nur eine leckere Spezialität, sie sichert gleichzeitig Township-Bewohnern ein geregeltes Einkommen und gute Arbeitsbedingungen.

 

Ein Beitrag aus dem Westfalen-Blatt, vom 20.8.18

 

Ein Beitrag vom SälzerTV über unsere erste Mahnwache für Menschenrechte, die am 09.08.18 in Salzkotten stattfand: https://youtu.be/Pl-yE0m9jB0

 

 

Süß statt bitter! 

Orangen ohne Sklaverei und ohne Gift. 

 

Der Eine Welt Laden Salzkotten verkauft auch 2022 wieder fair gehandelte und direkt importierte Bio-Orangen.

 

Auf den Orangenplantagen in Italien werden afrikanische Migranten ausgebeutet – meist von Kleinbauern, die selbst unter dem Preisdruck von Supermarktketten stehen. Sie müssen ihre Orangen für einen Preis verkaufen, der kaum die Kosten für das Pflücken abdeckt.

 

SOS Rosarno in Kalabrien zeigt, dass es anders geht: Der Verein stellt den direkten Kontakt zwischen Bauern, Arbeitern und Einkaufsgemeinschaften her. So erhalten Arbeiter und Bauern einen fairen Preis und können in Würde leben. Zudem unterstützt SOS Rosarno das Projekt „Mediterranean Hope“, das u.a. menschenwürdige Unterkünfte für Erntehelfer baut. Mehr Informationen bekommen Sie im Eine Welt Laden Lange Strasse 38, wo Sie auch Orangen bestellen können. Liefertermin: erste Novemberhälfte.

 

 

 

Wir wollen Ausbeute verhindern - auch in Europa!

 

 

In Süditalien gibt es Ausbeutung in großem Ausmaß an Obstbauern und Migranten: Preisdruck der Konzerne und Erpressung durch die Mafia treiben Bauern in den Ruin und Migranten in Sklaverei und schüren den gegenseitigen Hass.

Um sich dagegen zu wehren, entstehen an mehreren Stellen Initiativen, in denen Bauern und Migranten sich gemeinsam und erfolgreich gegen die Mafia wehren und ihre Produkte zum Teil direkt vermarkten.

Eine Initiative mit Namen NoCap besteht schon seit 2011 in der Gegend von Matera. Aus dieser kommen seit einiger Zeit Bio- Dosentomaten und Passata nach Deutschland, importiert von Kirchengemeinden, Bio- und Weltläden.

 

Wir- der Eine Welt Kreis Salzkotten haben beschlossen, einen Versuch mit diesem Produkt zu starten, um einen Beitrag zur Vermeidung von Ausbeutung vor unserer eigenen Haustür in Europa zu leisten.

 

 

Ab sofort kann man bei uns leckere, sonnengereifte Bio- Tomaten- Passata 420 g im Glas für 1,60 € und Bio- Dosentomaten 400 g zu 1,30€ kaufen.

 

Unita durant - gemeinsam sind wir stark!

Wir würden uns freuen, wenn das Angebot auf gute Resonanz stößt und wir die Tomatenprodukte ins Sortiment aufnehmen können.